chronische Krankheiten / Burnout / Depressionen / Symptome

Emotionen hinter der Krankheit austherapiert & austherapieren
meine Gesundheit fördern leicht Gewohnheiten ändern

Chronische Erkrankungen

Begleitung & Ausheilung

 

Eine Krankheit benötigt für ihre vollständige Ausheilung 3 Arten der Zuwendung. (In meiner Kindheit wussten das noch viele Ärzte.)

  1. körperliche Behandlung
  2. psychische Heilung
  3. emotionale Aufarbeitung / Begleitung

Wir sind Spezialisten für den dritten Bereich. Auch nach erfolgreichen Maßnahmen auf der körperlichen & psychischen Ebene ist es meist erforderlich, die Auslöser im Bereich der Emotionen zu finden und aufzulösen. Oft hilft es seine Gewohnheiten zu ändern.

 

Wir begleiten & helfen!

Auch die gleichzeitige Anwendung der verschiedenen Aspekte kann Sinn machen.

Hinter jeder Krankheit steht ein emotionales Thema.

 

Die ersten kleinen Hinweise auf einen Burnout oder eine (oft daraus resultierende) Depressionen & deren Symptome, sind nicht so leicht & eindeutig zu definieren. Es braucht ein Gegenüber, dass die Anzeichen von außen klar erkennen und zuordnen kann. Das kann zum Beispiel ein Psychologe oder Therapeut sein. Auch eine Person, die durch diesen Erfahrungsweg gegangen ist, kann hilfreich sein. Die neutrale Spiegelung der betroffenen Person ist hierbei die entscheidende Hilfe. Wie also herausfinden, ob ich mich schon auf dem Weg in einen Burnout befinde?

 

unbewusste Muster ändern positive Emotionsstrukturen schaffen

Aus meiner eigenen Erfahrung würde ich es so formulieren:

Wir Menschen sind oft zu lange - zu leidensfähig, in Sachen grauer Alltag und Gefühlsarmut oder Überlastung. Daher ist es aus Meiner Sicht heraus unbedingt erforderlich, sich anderen Menschen zu stellen und in der daraus resultierenden Spiegelung die "echte Situation" klar zu erkennen.

 

Am besten mit der direkten Unterstützung einer fachlich kompetenten Person. Kleine Hinweise auf den "Vorhof" einer Depression findest du in der Tabelle unten. Klarheit ist der erste Schritt zur nachhaltigen Gesundung. Symptombehandlungen sind keine Endlösung, auch wenn sich manche Menschen damit zufrieden geben möchten.

Mach es einfach besser, dir zuliebe!

 

 

Beispiele möglicher Symptomatiken:                                         

  1. habe keine Lust mehr auf Menschen
  2. meine Aufgaben überfordern mich öfter
  3. Erwartungen anderer Menschen nerven
  4. Kleinigkeiten vergesse ich häufig
  5. am liebsten bin ich alleine
  6. sitze nur noch vor elektronischen Medien
  7. Hunger, sexueller Drang, etc. = Suchtgefahr
  8. bin überreizt oder nur noch traurig
  9. könnte einfach alles hinschmeißen
  10. Kinder/Partner gehen mir auf den Geist
     

Beispiele deiner möglichen Lösungen/ Ziele:

  1. deine Lebensfreude / Inspiration zurückgewinnen
  2. deine Entspannung im Alltag / sinnvolle Tätigkeiten
  3. zu dir finden / bei dir bleiben
  4. deine emotionale Struktur ins positive wandeln
  5. deinen Selbstwert wieder wahrnehmen & umsetzen
  6. deine Realitäten durch neue Ausrichtung optimieren
  7. deine glückliche und tiefe Partnerschaft / Beziehungen
  8. deine emotionale Quelle finden
  9. dein erfülltes Leben führen
  10. deine Mitte finden / Entspannung praktizieren
Seelenbewusstsein leben meine Verwirklichung des Selbst

Die wirklichen Ursachen von einem Burnout oder Depressionen liegen sehr oft in vergangenen Erlebnissen. Schon in der frühesten Entwicklungsphase des Lebens, können bestimmte emotionale Erlebnisse unsere Gefühlswelt für ein ganzes Leben konditionieren. Auch in späteren Beziehungen erleben wir Situationen die uns emotional Überfordern, auch wenn wir das ungerne zugeben möchten. Daher solltest du diese Themen zu einem günstigen Zeitpunkt bewusst aufarbeiten. Krankheit ist daher auch eine Chance.

 

Es gibt unzählige Möglichkeiten, wie dein Gefühlsspeicher mit destruktiver Information gefüttert werden kann. Es ist hierbei ganz wichtig, die Schuld nicht in anderen Menschen oder in sich selbst zu suchen. Das Thema "Schuld" ist destruktiv und fördert die Krankheit. Auch sich selbst als austherapiert bezeichnen zu lassen oder sich unbedingt austherapieren zu wollen ist nicht förderlich. Das Wort "Unheilbar" steht auf der Liste der zu schnell ausgesprochenen Formulierungen. Es wäre somit nicht zielführend für dich, in solchen Strukturen zu denken.

 

Eine Lebenskrise ist immer auch eine echte Chance. Die Lösung liegt somit darin, das Thema zu erkennen, es zunächst entspannt anzunehmen und sich ihm, mit Hilfe von einem Spezialisten zu stellen. Große Aufgaben müssen manchmal einfach nur in kleinere Teilabschnitte zerlegt werden. So verlieren sie bereits an Volumen und scheinen plötzlich machbar. Es ist ein wenig Arbeit, doch die lohnt sich, denn nur so kann dein Lebensgefühl wieder dauerhaft ins Positive gewandelt werden.

 

 

seelische Hilfe finden emotionaler Halt, Geborgenheit finden

Es gibt verschiedene Wege mit Depressionen umzugehen. Psychologen oder Psychotherapeuten sind ein guter Anfang. Sie werden in der Regel entsprechend der Vorgaben der Kassen handeln müssen, da sie sonst nicht bezahlt werden. Nun gibt es auch andere, schnell wirksame Methoden, die nicht dem psychologischen Bereich zugeordnet sind und sich direkt mit deinem Emotionsspeicher im Unbewussten beschäftigen.

 

Erlebte starke Gefühlseindrücke werden gespeichert, ohne dass es dem Gehirn hierbei möglich wäre, in akuten Situationen zwischen gut und schlecht zu unterscheiden. Das führt in der Folge zu tiefen Speicherungen, die in ähnlichen Lebenssituationen wieder aufgerufen werden und dann als unbewusste Handlungsvorlage dienen. So entstehen Verhaltensmuster. Diese können positiv oder destruktiv fungieren.

 

Da dieser Ablauf alleine auf der Grundlage deiner eigenen Erlebnisse in der Vergangenheit und der entsprechenden Speicherung im emotionalen Bereich des Gehirns beruhen, können diese auch relativ leicht verändert werden. Du kannst somit mit den entsprechenden Techniken Muster von destruktiv in positiv umwandeln, indem wir die Informationen verändern.

 

Die einzige Frage die noch bleibt ist: Möchtest Du es jetzt angehen?